Stark gekämpft, nicht belohnt

E4

Am vergangenen Samstag Mittag liefen unsere E IV Junioren gegen den Zweitplatzierten der Liga in Heddernheim auf.

Mit gestärkter Brust aus der Vorwoche und einer soliden Abwehr wollte man den Aufstiegsaspiranten ärgern, was trotz mehrerer Kranken und somit fehlenden Spielern als Ziel ausgegeben wurde.

Die Abwehr begann gut, viele Konter der Makkabäer sollten für Gefahr beim durchaus überraschten Gegner führen, bis diese jedoch nach einer ihrer vielen starken Ecken mit 1:0 in Führung gehen sollten. Aufgeben war jedoch keine Option: bereits der nächste schnell gespielte Angriff sollte zum Ausgleich durch Bojan führen.

Zwei Unaufmerksamkeiten später sollten die Heddernheimer mit zwei überragenden Fernschüssen mit 3:1 in die Halbzeit gehen lassen.

Ungeschockt vom Rückstand machte Makkabi in der zweiten Hälfte das Spiel, erarbeitete sich Chancen, welche leider nicht genutzt werden konnten. Es kam wie es kommen musste. Heddernheim benötigte zwei weitere Ecken um die Führung auszubauen, bis Makkabi das eindeutige Chancenplus in der zweiten Hälfte zum zweiten Treffer nutzen konnte. Nun warfen die Makkabäer noch mal alles in die Wagschale, um sich für die starke zweite Hälfte zu belohnen, was nicht zuletzt durch eine starke gegnerische Torwartleistung und fehlendes Glück im Abschluss, verhindert wurde. Durch das Öffnen der Räume konnte Heddernheim mit dem Abpfiff noch einen Treffer zum 6:2 Endstand erzielen, was die Köpfe der Jungs nach unten schnellen ließ, jedoch keineswegs die gute und kämpferische Leistung des Teams schmälert.

Am kommenden Samstag um 10:30 Uhr erwartet Uns der „Berte-Kracher“ gegen die Siebt-Platzierten Nachbarn der Kickers, wo man zuhause um drei Zähler kämpfen wird.

 

Translate »