Makkabi I weiter mit weißer Weste; Makkabi II muss sich nach langem Kampf geschlagen geben!

TuS Makkabi Frankfurt I : Bad Vilbeler Sfr. 1985 II –  5 : 3

So deutlich, wie es das Ergebnis vermuten lässt, war der Sieg gegen einen achtbaren Gegner aus Bad Vilbel leider nicht. Erst nach knapp sechs Stunden stand der Sieg für Makkabi fest!

Durch einen schnellen Sieg aus der Eröffnung heraus von Michael und einem Remis von Igor, konnte Makkabi nach einer knappen Stunde bereits in Führung gehen. An den anderen Brettern entwickelten sich daraufhin durchaus ausgeglichenere Stellungen. Dann jedoch kippten einige Stellungen zu Gunsten der Spieler aus Bad Vilbel. Nach der Niederlage von Lloyd und einem Remis von Nina war klar, dass ein gehöriger Kraftakt notwendig war, um das Match zu drehen, zumal auch die Partie von Anatoly nach langem Kampf verloren gegeben werden musste. Jean, Nedlin und Josef mussten also mindestens 2,5/3 Punkten holen, damit das Spiel noch gewonnen werden konnte. Hochkonzentriert ließen sich die Spieler von Makkabi die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und nach fast sechs Stunden durch den Erfolg von Josef stand der 5:3 Mannschaftssieg fest. Mit dieser Leistung und vor allem den Ergebnissen der jüngsten Vergangenheit kann das Saisonziel Aufstieg ruhig häufiger und auch laut ausgesprochen werden!     

Einzelergebnisse:

Wyrobnik, JeanStoll, Ulrich1:0 
Burkart, Lloyd ShangWillenbring, Jens-Dirk0:1 
Wolf, MichaelHanka, Katrin1:0 
Nedlin, GregoriMüller, Winfried1:0 
Merrson, AnatolyWitt, Mauricio0:1 
Reitblatt, JosefWeigmann, Stephan1:0 
Grinberg, IgorGronau, Holger½:½ 
Kvetnaya, NinaWachter, Peter½:½

TuS Makkabi Frankfurt II : SK Bad Homburg 1927 4 – 2 : 4

Unsere Zweite musste gegen einen erfahrenen Gegner aus Bad Homburg leider eine Niederlage einstecken. Nachdem man ein Brett durch „Handyklingen“ verloren hatte, konnten nur Alexander und Eduard ihre Gegner bezwingen.

Es konnte zwar nichts Zählbares, jedoch gerade von den Jugendlichen wertvolle Erfahrungen gesammelt werden, welche im Laufe der Saison sicherlich noch in den einen oder anderen Mannschaftspunkt umgemünzt werden können.

Einzelergebnisse:

Bondarevsky, DavidWulf, Günter0:1 
Bondarevsky, AlexanderBerg, Rainer1:0 
Pessotschinski, EduardWürzberger, Günter1:0 
Katsman, JosifDesor, Helmut0:1 
Trinz, NikitaPichl, Christoph0:1 
Sigov, MaximMandalka, Justus0:1

 

Attachment

Translate »