Beweglichkeitstraining – warum es nützlich für dich ist

In diesem Beitrag geht es um das Beweglichkeitstraining oder oft auch Mobility Training genannt. Du erfährst warum es für dich wichtig ist dieses in dein Training einzubauen.

Was ist Beweglichkeit?

Die Beweglichkeit beschreibt im Allgemeinen die Dehnfähigkeit der Muskulatur und den dadurch entstehenden Bewegungsspielraum in den Gelenken wie z. B. im Schulter-, Hüft-, Sprunggelenk sowie in der Wirbelsäule.

Grundsätzlich spricht man also von Beweglichkeit, wenn Bewegungen mit einer großen Bewegungsamplitude ausgeführt werden können.

Warum Beweglichkeitstraining für dich nützlich ist

Durch eine längere Fehl- oder Schonhaltung neigen viele unserer Muskeln zu Verkürzungen. Hinzu kommt, dass durch eine ungünstige Belastungsverteilungen zwischen Muskel und Gelenk es zu muskulären Dysbalancen  kommt. Man spricht hier auch über eine gestörte Muskel-Gelenk-Beziehung.

Diese können Muskelverspannungen, Überlastung von Sehnen, Koordinations- und Funktionsstörungen, sowie Abnutzungen des Gelenkknorpels zur Folge haben. Häufig vorkommende Dysbalancen sind z.B. der Rundrücken oder das Hohlkreuz.

Um das zu vermeiden ist es ratsam regelmäßig Beweglichkeitstraining auszuführen.

Dadurch erreichst du…:

✓ Die Erhaltung der Muskelelastizität

✓ Umsetzung der Kraftfähigkeit

✓ Verringerung von muskulären Dysbalancen

✓ Aktivierung der Muskulatur

✓ Einleitende Regeneration nach dem Training

Beweglichkeitstraining

Wie baue ich Beweglichkeitstraining in meinem Training ein?

Deine Beweglichkeit kannst du ganz ohne zusätzliche Geräte trainieren. In meinem Personal Training nutze ich gerne Beweglichkeitsübungen mit vielen Wiederholungen als Aufwärmphase. Hier achte ich darauf, dass alle Bewegungsrelevante Gelenke involviert sind. Durch viele Wiederholungen wird Gelenkflüssigkeit gebildet und die Muskulatur wird ideal aufgewärmt für das Training an Gewicht, Maschinen oder mit dem eigenen Körpergewicht.

Doch auch aktives Dehnen setze ich nach einem gründlichen Training ein um die Beweglichkeit zu erhalten/ zu verbessern.

Fazit

Beweglichkeitstraining hilft dir beim Erhalt deiner Muskelelastizität und unterstützt somit bei der Umsetzung der Kraftfähigkeit. Zusätzlich kannst du dadurch muskuläre Dysbalancen verringern oder sogar vermeiden.

 

Kontaktiere mich für ein kostenloses Beratungsgespräch damit auch du deine Beweglichkeit verbesserst.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Beiträge rund um Training und Ernährung.

Jetzt Kontaktieren!

HIER FINDEST DU MEINEN PERSONAL TRAINER PODCAST – 

Attachment

Translate »