Slashpipe Training – Sensomotorisches Training

In diesem Beitrag geht es um das Slashpipe Training. Wir schauen uns an was eine Slashpipe überhaupt ist und betrachten insbesondere den Aspekt der funktionellen Kraft und des sensomotorischen Trainings.

Slashpipe was ist das?

Die Slashpipe ist einfach gesagt ein Rohr aus Kunststoff welches mit Wasser befüllt ist. Durch die mitgelieferten Griffschlaufen lässt sich diese in verschiedenen Positionen greifen, wodurch viele verschiedene Übungen damit möglich sind.

Das besondere an der Slashpipe ist das Wasser. Stelle dir vor du führst einen Satz Kniebeugen, Schulter- oder Bankdrücken aus. Mit einer üblichen Langhantelstange bewegst du das Gewicht kontrolliert von der Anfangs- zur Endposition. Mit der Slashpipe sieht das ganze anders aus. Das Wasser bewegt sich bei jeder Bewegung. Diese Wasserbewegung und die daraus resultierende ungleichmäßige Gewichtsverteilung muss der Körper ausgleichen.

Slashpipe Training

Die Slashpipe eignet sich besonders gut für das Training der funktionellen Kraft sowie der Sensomotorik. Durch die Instabilität und der Ausgleichsbewegungen des Körpers ist das Training mit der Slashpipe auch als Ganzkörpertraining zu betrachten.

Funktionelles Training

Unter dem Begriff „Funktionelle Kraft“ oder auch „Funktionelles Training“ versteht man die Ausführung von teilweise komplexen Bewegungsabläufen, die mehrere Gelenke und Muskeln gleichzeitig beanspruchen.

Sensomotorisches Training

Sensomotorisches Training oder auch Propriozeptives Training ist das Zusammenspiel zwischen der Aufnahme und Verarbeitung von Reizen und der daraus resultierenden Bewegungen. Sensomotorik lässt sich durch instabile Widerstände trainieren. Ein gutes Beispiel zum Verständnis ist der Ausfallschritte auf einem Balancepad. Jedes unserer Gelenke und Muskeln besitzt eine Art Sinnesorgan. Durch die bewusste Erzeugung der Instabilität ist der Körper gezwungen auf die Neuronale (Nervensystem) Reize mit einer Bewegung zu reagieren.

Sensomotorisches Training ist für jede Altersgruppe ein sehr wichtiger Aspekt. Durch die Gleichgewichts-, Orientierungs- und Differenzierungsfähigkeit spielt Sensomotorik eine wichtige Rolle bei der Koordination.

Mit der Slashpipe lassen sich beide Aspekte wunderbar trainieren. Besonders die Aspekte der Stützprävention und der Rehabilitation nach Verletzungen spielen im Alter eine sehr wichtige Rolle.

Slashpipe Übungen

Mit der Slashpipe lassen sich alle Übungen wie mit einer Langhantelstange ausführen. Kniebeugen, Schulter- und Bankdrücken, Rudern oder eben auch Bizeps Curls sind beispielsweise damit möglich. Das Wasser der Slashpipe sorgt bereits bei diesen klassischen Übungen für eine differenzierte Muskelaktivierung. Zusätzlich lässt sich die Slashpipe ideal zu körpereigenen Übungen ergänzen. Ein schönes Beispiel ist hier die Standwaage mit der Slashpipe.

 

Hier noch ein paar Basisübungen für das Slashpipe Training:

 

Welche Vorteile bietet das Training?

Die Vorteile der Slashpipe liegen in der Unberechenbarkeit des Wassers. Klassische Übungen aus dem Krafttraining aber auch Übungen mit dem eigenen Körpergewicht lassen sich damit trainieren. Der Effekt des Wasser aktiviert ganz von allein die tieferliegende Muskulatur die mit gewöhnlichem Training nicht erreicht wird.

Slashpipe welche Größe?

Eine wichtige Frage beim Kauf der Slashpipe ist die richtige Größe. Die Slashpipe gibt es in 7 verschiedenen Formen. Das Angebot reicht von der einzelnen kleinen Slashpipe mit ca. 1 Kg pro Stück bis hin zur „Monster Grandmaster“ mit einem Gewicht von 11,2 Kg.

Für Personen die bereits ein wenig sportlich aktiv sind empfehle ich die „Slashpipe Pro“. Diese ist mit einer Länge von 1,50 m und einem Gewicht von 5,5 Kg gut für das Training geeignet. Bei absoluten Anfängern oder im Bereich des Reha Trainings sind die leichteren Versionen „Slashpipe Mini“ oder Slashpipe Fit“ besser geeignet. Diese sind aufgrund des geringeren Durchmessers handlicher und mit 2,5 Kg bzw. mit 3,5 Kg leichter. Über den folgenden Amazon Link findet ihr die „Slashpipe Fit“ *

Die schweren Varianten „Monster Master“ oder „Monster Grandmaster“ sind hingegen für weit fortgeschrittene Sportler.

Fazit

Das Slashpipe Training macht Spaß und kann vielseitig in das Training integriert werden. Sie ist für jede Altersgruppe geeignet und trainiert neben der Koordination auch die Sensomotorik.

Weitere Beiträge rund um Fitness, Fußball und Ernährung findest du hier.

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Attachment

Translate »