Schlussoffensive kommt zu spät für unsere Herren 4

Am vergangenen Sonntag eröffnete Makkabis 4. Herrenmannschaft ihr Basketballjahr 2020 mit einem Auswärtsspiel bei der SG Hausen. In der Auszeit während der Winterferien konnte sich das junge Team regenerieren und war dementsprechend wieder heiß darauf, auf Korbjagd zu gehen.

Makkabi fand im ersten Viertel gut in die Partie und lieferte sich bereits hier ein intensives Duell mit dem Gegner. Diverse Runs auf beiden Seiten, wobei Makkabi zwischenzeitlich auch mit 12:5 in Führung ging, führten nach den ersten zehn Minuten jedoch zu einem ausgeglichenen Spielstand von 18:18. Im zweiten Viertel verpasste Makkabi zunächst, den defensiven Druck auf den Gegner aufrecht zu erhalten sowie sich offensiv zielstrebig Abschlüsse herauszuspielen und musste in der Folge einen 4:16 Lauf der Gegner hinnehmen (22:34, 16. Spielminute), ehe das Team seinen Rhythmus wiederfand und den Rest des zweiten Viertels wieder konsequenter und zielstrebiger agierte. So ging es mit einem Spielstand von 32:43 aus Sicht Makkabis in die Halbzeitpause.

Mit viel Energie kam Makkabi aus der Kabine und konnte diese auf dem Spielfeld auch direkt in Zählbares verwandeln: die junge Mannschaft verkürzte den Rückstand mit einem 12:4 Lauf bis Mitte des dritten Viertels zunächst auf vier Punkte (44:48, 26. Spielminute), konnte dieses Momentum jedoch nicht bis zum Ende des Viertels mitnehmen, wodurch sich der Rückstand bis zum Ende des Viertels wieder auf zwölf Punkte vergrößerte (51:63). Im letzten Durchgang wurde es dann noch einmal richtig spannend: Langsam aber stetig reduzierte Makkabi den Rückstand zunächst bis auf drei Punkte (67:70, 37. Spielminute), ehe die Ausgangslage noch aussichtsreicher wurde, als man kurz vor Ende auf nur einen Zähler Rückstand reduzierte (73:74, 40. Spielminute). Nach verpasstem Steal und zwei verwandelten Freiwürfen des Gegners hatte Makkabi bei wenigen Sekunden auf der Uhr erneut Ballbesitz, doch der letzte Angriff blieb leider erfolglos und besiegelte damit die knappe Niederlage (73:76). Unabhängig vom knappen Ausgang des Spiels konnten alle Spieler auch dieses Mal wieder viele wichtige Erfahrungen für ihre Entwicklung sammeln.

Das erste Heimspiel im Jahr 2020 bestreitet die 4. Herrenmannschaft am kommenden Wochenende gegen den SC Riedberg (26.01.2020, 14:00, Jüdisches Gemeindezentrum Frankfurt). Das ganze Team freut sich auch dieses Mal über jeden interessierten Zuschauer!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »