Liegestützbrett Test – lohnt sich der Kauf?

In diesem Beitrag geht es um den Liegestützbrett Test. Ich habe das Gerät selbst getestet und zeige euch was das überhaupt ist und ob sich der Kauf lohnt.

Liegestützbrett: Was ist das?

Als Liegestützbrett oder auch Push Up Board bezeichnet man ein Brett bei dem die verschiedenen Griffmöglichkeiten für die Ausführung von Liegestützen in mehreren Farben dargestellt sind. Insgesamt sind 14 verschiedene Griffmöglichkeiten möglich. Mit dem Gerät soll das Training für Rücken, Schultern, Brust und Trizeps ermöglicht werden.

Welche Muskeln werden trainiert?

Laut Hersteller kann das Liegestützbrett für die Rücken-, Schulter-, Trizeps- und Brustmuskulatur eingesetzt werden. Hier gibt es allerdings einzuwenden, dass mit der Ausführung von Liegestützen der Rücken in dieser Ausführung nicht trainiert wird. Der untere Rücken unterstütz zwar während des Liegestütz für die Rumpfstabilisation, für ein effektives Rücken- oder Latissimus Training ist es allerdings nicht geeignet.

Liegestützbrett-Erfahrung

Das Training mit dem Liegestützbrett lässt sich gut ausführen. Das Brett steht fest am Boden und verrutscht nicht. Ich persönlich finde die Idee mit den unterschiedlichen Farb- und Griffmöglichkeiten positiv und abwechslungsreich. Besonders Personen die noch nicht so erfahren mit dem Training sind, profitieren von den vorgegebenen Griffarten. Grundsätzlich positiv an Liegestützgriffen ist die Möglichkeit neutral zu greifen. Dadurch bleiben die Handgelenke während dem Training in ihrer natürlichen Position.

Das Liegestützbrett ist eine einfache Konstruktion aus Kunststoff. Die Griffe sind für einen besseren Halt mit einer Gummischicht überzogen.

Wer sich ein Liegestützbrett kaufen möchte findet dieses unter dem folgenden Amazon Link*.

Liegestützbrett oder Liegestützgriffe?

Wie zuvor erwähnt ist es grundsätzlich zu empfehlen mit Liegestützgriffen zu trainieren. Ob nun in Verbindung mit oder ohne Liegestützbrett. Neben der Möglichkeit neutral zu greifen, wird durch die erhöhten Griffe eine größere Bewegungsausführung möglich. Dies ermöglicht es die Muskulatur intensiver zu trainieren. Wer gerne und oft Liegestütze ausführt sollte definitiv darüber nachdenken sich eines von beiden Trainingsgeräten anzuschaffen.

Übliche Liegestützgriffe findet ihr unter dem Amazon Link*

Ich persönlich finde das Liegestützbrett auch aufgrund der Farbgestaltung ansprechender als übliche Liegestützgriffe. Daher gehe ich davon aus, dass besonders Neueinsteiger zu Beginn mehr Freude und Abwechslung mit einem solchen Brett haben. Preislich liegen beide Produkte sehr nah beieinander.

Fazit

Das Liegestützbrett ist meiner Meinung nach ein gutes Trainingsgerät um die Brust-, Schulter und Trizeps Muskulatur durch verschiedenen Griffmöglichkeiten zu trainieren. Das Brett ist sehr leicht und besonders flach. Es eignet sich somit auch gut für das Training im Urlaub oder auf Geschäftsreisen. Einziger negativer Aspekt ist die Tatsache, dass die Aussage, damit seinen Rücken zu trainieren nicht stimmt.

Weitere Themen rund um Fitness, Fußball und Ernährung findest du hier.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Attachment

Translate »