Wieder vorne dabei: Makkabi Frankfurt beim Eispokal am Donaubad in Neu-Ulm

Den Auftakt machte der Türme-Cup in Ravensburg, nun ging es für sieben Läuferinnen am Samstag, den 03. Februar 2024 erneut Richtung Süden. Das Ziel dieses Mal: Der „Eispokal am Donaubad“ in Neu-Ulm, gelegen am bayerischen Ufer der Donau. Bestens durch unser lizenziertes Trainer- und Betreuerteam vorbereitet, wurde die längere Anreise gerne auf sich genommen, denn für unsere Makkabäer stand der zweite Eiskunstlauf-Wettbewerb der Eissaison 2023/24 auf dem Programm!

Die großartigen Ergebnisse, die unsere Wettbewerbsläuferinnen in den letzten Wochen und Monaten verdientermaßen erzielt haben, sorgten auch an diesem Wochenende dafür, dass unsere Makkabäer bis in die Haarspitzen motiviert und ebenso ambitioniert an den Start gingen. In den Kategorien Parcours Eismäuse, Parcours Standard, Parcours Advanced sowie Freiläufer durften sich unsere Sportlerinnen gegen Eissport-Vereine aus Baden-Württemberg, Bayern und Österreich messen.

Aufgeteilt in altersgerechte Wettbewerbsgruppen wurden die immer besser werdenden Fähigkeiten auf dem Eis erneut eindrucksvoll präsentiert, zur großen Freude der zahlreich mitgereisten Unterstützung durch Familie und Freunde. Am Ende eines ereignisreichen Wettbewerbstages ist das Ergebnis erneut ein sehenswerter Erfolg: 3x Gold, 1x Silber und 2x Bronze, dazu ein fünfter Platz für Makkabi Frankfurt beim diesjährigen Eispokal am Donaubad in Neu-Ulm! Bemerkenswert hierbei: Die hervorragenden Leistungen wurden auf der gut gefüllten Tribüne auch durch andere Zuschauer mit starkem Beifall honoriert – besondere Glücksmomente für unsere jungen Eiskunstläuferinnen!

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb. In zwei Wochen geht’s bereits weiter: Der „Hermann-Kist-Pokal“ in Balingen steht vor der Tür. Wir freuen uns darauf und wünschen erneut viel Erfolg!

Weitere Beiträge

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 18. März 2024

Eisbaden mit Makkabi Frankfurt am Samstag, 24. Februar 2024

Balingen, wir kommen: Makkabi Frankfurt beim Hermann-Kist-Pokal 2024

Translate »