F1 Freundschaftsspiel in Gießen

     

Zweites Pre-Corona Freundschaftsspiel in Mittelhessen – Makkabi F1 unterliegt gegen bärenstarke Gießener

Zur etwas ungewohnten Spielzeit, am Sonntagnachmittag, trat unsere F1 (Jahrgang 2012) die weite Reise zum FC Gießen an. Der dortige Gegner spielte bis zur gezwungenen Corona-Pause in einer jahrgangsälteren Liga. Vor allem zweikampftechnisch hatten die Gießener daher am heutigen Tag oftmals die Oberhand.

Das Spiel, welches auch heute auf drei Drittel á 20 Minuten angesetzt war, begann für unsere Makkabäer, wie bereits in der vergangenen Woche, recht passabel. Zwar geriet man früh in Rückstand, doch man hatte sich vom spielerisch starken Gegner nicht vom eigenen Spielfluss abbringen lassen. Der Knackpunkt im Spiel war das Ende des ersten Drittels, in der unsere Mannschaft unachtsam und fahrlässig agierte. Der stets wache Gegner nutze die Lücken eiskalt aus und konnte mehrere Treffer binnen kurzer Zeit erzielen. Doch vor allem im dritten Drittel haben unsere blau-weißen Kämpfer doch noch gezeigt, dass man einen solchen Gegner durchaus auf Augenhöhe begegnen kann. Zahlreise Torversuche endeten knapp am Tor vorbei oder wurden vom herausragenden und mitspielenden Torwart der Gießener pariert.

Zusammengefasst kann man sagen, dass unsere Jungs im ersten und im dritten Drittel durchaus überzeugen konnten. Das eigene Umschaltspiel von Offensive auf Defensive hat heute den entscheidenden Faktor ausgemacht. Zu oft kamen die körperlich robusten Gießener zur Überzahl in unserer Spielhälfte. Trotz dieser 2 zu 6 Niederlage konnten die Trainer ein positives Fazit ziehen und blicken hoffnungsvoll nach vorne. Vielen Dank auch an den FC Gießen für die wunderbare Gastfreundschaft!

Am kommenden Samstag geht es an die Beckerwiese zur Spvgg. Oberrad.

Es spielten (in alphabet. Reihenfolge): Alex (1), Berk, Gil, Inan, Liav, Luca (1), Luka, Ryan, Taylan, Thiago und Tomoki.

Makkabi Chai!

Attachment

Translate »