Ungefährdeter erster Sieg der Saison

Bei strahlendem Sonnenschein gastierten wir beim SC Eintracht Oberursel. Da das jüdische Neujahrsfest Rosch ha-Schana dieses Jahr von Freitagabend bis Sonntagabend gefeiert wird, wurde unsere Partie dementsprechend vorverlegt.

Unser Kader:
Lian (Tor), Cem, Charlie, Constantin, Davide, Diego, Emil, Jakob, Joni, Kuba, Lenny, Niels und Noa.

Die Gegner warteten mit zwei Spielern auf, deren Körpergröße sie für die U14-Altersklasse unserer Basketballabteilung sehr interessant gemacht hätten. Kurz nach Anpfiff wurde auch schnell sichtbar, dass sie auf Weitschüsse setzen würden. Bis sie allerdings diese Spielweise anwenden konnten, lagen sie schon mit 0:2 in Rückstand – Charlie hatte in der 2. und 4. Spielminute, jeweils nach herrlichem Zuspiel von Emil dem gegnerischen Keeper nicht den Hauch einer Chance gelassen. In der 7. Minute segelte nach einem Drehschuss eines Oberurselers von hinter der Mittellinie der Ball knapp über unser Gehäuse hinweg – Lian stand ziemlich weit vor ihrem Kasten und wäre machtlos gewesen. Ansonsten brachte der Gegner nur durch Freistöße den Ball in Richtung unseres Tores; ein solcher in der 10. Minute strich denkbar knapp am Torpfosten vorbei.

Bei uns lief in der ersten Halbzeit viel über die Mitte und links. Nach mehreren guten Gelegenheiten davor brach Davide auf links durch und legte in der Mitte genau auf Emil ab, der knochentrocken zum 0:3 vollendete (25.). Kurz vorm Halbzeitpfiff zeigte während einer für uns eher ungefährlichen Spielsituation an der linken Strafraumgrenze der Schiedsrichter auf den Punkt – weswegen genau, konnte von meiner imaginären Pressebox aus niemand von uns sagen. Verwandelt wurde er dennoch zum etwas schmeichelhaften Anschlusstreffer. Danach war Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel kamen wir nur kurz in Gefahr durch einen Ballverlust vorm eigenen Strafraum, die Hausherren brachten allerdings nur ein Schüsschen zustande. In der gesamten zweiten Halbzeit musste Lian dennoch keinen einzigen ernstzunehmenden Schuss abwehren.

In der 35. Minute stellte die bewährte Kombination Emil-Charlie den Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Danach wechselte Franco seine gesamte Reservebank weitgehend positionsgetreu ein. Da bei uns inzwischen die Angriffe auch mal über rechts kamen, konnte unsere Achse Charlie-Constantin-Emil-Niels einige weitere Torchancen erzeugen, die entweder das Gehäuse verfehlten oder vom guten Oberurseler Torwart zunichte gemacht wurden. Es blieb jedoch bei einem ungefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten Sieg für unsere Kids.

Nach dem spielfreien Wochenende geht es für uns am Sonntag, dem 27. September weiter. Wir begrüßen den JFV Oberau. Anpfiff im Sportpark Preungesheim ist um 10.30 Uhr.

 

Text/Foto(s): Michael Dear

Attachment

Translate »