U8 tut sich schwer gegen Jahrgangsältere

Nach vier Monaten Pause steht die F2 von Makkabi Frankfurt endlich wieder auf dem Platz.
Der Gegner auf der anderen Seite heisst Kickers 16. Es kommt also zu einem Platzduell…

Ein schwieriges Match für unsere Blau-Weißen, die Gegner alle ein Jahr älter und mindestens einen Kopf größer!
Wir starten aufgeweckt und aufgeregt in das Spiel, endlich wieder Punktspiele! Die ersten Minuten steht die Mannschaft von Makkabi Frankfurt sehr kompakt. Die ersten Minuten können wir den Gegner gut von unserem eigenen Tor fernhalten. Jedoch macht sich die physische Überlegenheit dann bemerkbar. Wir kassieren innerhalb weniger Minuten leider vier Tore.
Die Mannschaft von Makkabi kämpft jedoch weiter, trotz einer sehr ungewohnten Situation. Kurz vor der Halbzeit trifft der Gegner nochmal zum 5:0.
Nach vorne ging eher weniger, da wir sehr mit der Defensive beschäftigt waren.
In der Halbzeitpause hat das Trainergespann versucht, den Jungs die nötigen Tipps mit auf den Weg zu geben. Die Devise: möglichst wenig Gegentore zu kassieren.
In der zweiten Halbzeit lief es eindeutig besser. Die Spieler von Makkabi trauten sich mehr in die Zweikämpfe zu gehen. Wir standen hinten so stark, dass wir sogar in paar offensiv Akzente setzen konnten. Leider jedoch ohne Torerfolg.
Kurz vor Schluss kassierten wir dann noch ein gut herausgespieltes Tor, aber mehr ließen die Makkabäer in Hälfte Zwei nicht zu.
Abschliessend möchte ich sagen, dass ich sehr stolz auf meine Mannschaft bin und die Jungs sich sehr wacker geschlagen haben.

Konrad Machinchick, Trainer der F2.

Attachment

Translate »