Knapper Sieg mit vier Punkten – Spannung pur bei der U18/3

Erster Sieg der U18/3

Da wir beim vorletzten Spiel am Sonntag gegen Oberursel kaum mit Stammspielern angetreten sind hatten wir es schwer als Mannschaft zusammen zu spielen, da sich viele untereinander zum ersten Mal sahen. Das sollte dieses mal nicht so sein, weshalb wir mit fast vollem Kader gegen Riedberg Heim antraten. Unsere Spieler waren heiß drauf das Spiel zu gewinnen und gaben ihr bestes.

Das erste Viertel fing ziemlich  gut an, es kam am Anfang öfters zum Führungswechsel, welches am Anfang des Spiels üblich ist. Doch nach der vierten Minute änderte es sich, denn unsere Makkabäer bauten die Führung weiter aus. Durch die Mann-Mann Defense mit der wir gestartet sind kamen die Riedberger in manchen Situationen nicht ganz klar. Das erste Viertel gewannen wir mit 20:13.

Das zweite Viertel sah da im Gegenzug schlecht aus. Unsere Spieler ließen nach und sie ließen viele einfache Körbe zu. Darüber hinaus foulten wir übermäßig unnötig, weshalb sie öfters die Chance hatten an der Freiwurflinie zu punkten. Sie trafen aus sechs Würfen nur drei. Dies führte dazu, dass Riedberg aufholte und den Punktestand ausglich. Dieses Viertel endete mit 30:30.

In der Halbzeitpause besprachen wir in der Kabine was wir besser machen konnten und unsere Makkabäer bestanden darauf in die Zonendefense umzustellen und das taten wir auch. Das war eine Entscheidung, die gut funktionierte, doch nach einer Zeit haben unsere Spieler viele unnötige Fehler gemacht, weshalb wir wieder in die Mann-Mann Verteidigung umgestiegen sind. Das bereuten wir nicht, da wir dann durch unsere gute Defense zu einem 10-0 Run kamen. Das Viertel endete mit 49:40 für die Makkabäer. 

Im letzten Viertel haben unsere Jungs nochmal alles gegeben, um das Spiel für sich zu gewinnen, doch die Riedberger verkürzten durch unsere Fehler wieder den Punktestand. Doch unsere Spieler haben so weiter gespielt, dass wir das Spiel für uns entschieden.

Das Spiel endete dann mit 64:60 für Makkabi. Durch diesen Sieg sind wir hungriger auf mehr geworden und werden alles geben, um FTG Frankfurt am kommenden Sonntag zu vernichten.

Translate »