Spendenaufruf für die Grabstätte von Ryhor Isserman

Liebe Makkabäer,

am 8. März 2017 starb in Bad Homburg der nicht nur in der Rhein-Main-Region bekannte Schachmeister Ryhor Isserman. Und damit trennen uns nur noch wenige Wochen von seinem fünften Todestag.

Ryhor hat seine Vereine aus Usingen-Eschbach, Oberursel und Bad Homburg stets fair und erfolgreich vertreten. Gleiches gilt für die Fälle, wo er für den Hessischen Schachverband bei Länderkämpfen und Deutschen Seniorenmeisterschaften an das Brett ging.

Er wurde auf dem Jüdischen Friedhof in Frankfurt am Main beigesetzt, jedoch ist die Grabanlage seit dieser Zeit nahezu unberührt. Lediglich ein Plastikschild mit seinem Namen darauf erinnert an den Frankfurter Stadtmeister von 2010…

Um seine letzte Ruhestätte angemessen gestalten zu können, muss ein Betrag von etwa 4.500 Euro angesammelt werden, den seine Angehörigen nach einem weiteren Schicksalsschlag nicht aufbringen können.

3.300 € wurden bereits erfolgreich zusammengetragen, somit fehlen nur noch 1.200 € zum Erreichen des Spendenziels. Wir freuen uns über alle, die bereit sind einen Beitrag zur Errichtung der Grabstätte beizutragen und hoffen, das Ziel schnellstmöglich gemeinsam zu erreichen.

Auf folgender Seite ist ein Überblick der bisherigen Spenden zu finden, weitere Informationen sowie eine Bankverbindung zur Überweisung des Betrags: Spendenaufruf Ryhor Issermann

Alternativ kann der Betrag auch über folgenden Link an das PayPal-Konto von Makkabi Frankfurt mit dem Vermerk „Grabstelle Ryhor Isserman“ gesendet werden: Makkabi Frankfurt PayPal-Konto

Weitere Beiträge

Ausgewählte Topspiele für das Wochenende 22. und 23. Juni 2024

Noch größer, noch besser: Das Makkabi Sommerfest 2024

Großartige Erfolge bei der Billard-Hessenmeisterschaft

Translate »