Ein magischer Tag für Makkabi Frankfurt

Am Samstag, den 23.10.2021, war es endlich soweit: Der heiß ersehnte Pokalfight auf der Sportanlage Harheim stand auf dem Programm. In der B- und A-Jugend hieß es: Pokalfinale – mit Makkabi-Beteiligung! „Harheim, Harheim, wir fahren nach Harheim“ durfte jedoch nicht nur eine Mannschaft bei Makkabi rufen, sondern gleich zwei!
Sowohl die B1 als auch die A1 haben sich erfolgreich ins Endspiel geschossen und durften an besagtem Tag in zwei aufeinanderfolgenden Spielen um den begehrten Pokal spielen. Dort traf Makkabi ebenfalls in beiden Spielen auf die SpVgg 05 Oberrad.

Um 14 Uhr ging’s los! Der Anpfiff zum B-Junioren Pokalfinale ertönte und der Start zum ersten Duell Makkabi gegen Oberrad an diesem schönen Herbsttag bei bestem Fußballwetter war erfolgt. Schnell war klar, dass Makkabi in diesem Spiel in Sachen Ballbesitz und Chancenanzahl die Überhand übernehmen wird. Schuss für Schuss, aber auch Parade für Parade waren im Minutenzahl für die zahlreichen Anhänger beider Vereine zu sehen! Erst ein verwandelter Foulelfmeter von Kapitän und Leader Adonai brachte die längst überfällige Führung für Makkabi. Als Vorentscheidung und praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielte Alex sein erstes von insgesamt drei Toren.

Am Ende des ersten Finalspiels des ersten Tages steht ein ungefährdeter 7:0 Erfolg für unsere Makkabäer, Gratulation an die gesamte Mannschaft rund um die Trainer Ilker Güner, Aytac Tekin und Max Klarmann!

Die Stimmung auf und neben dem Platz war soeben am Höhepunkt angekommen, als die Jungs, Eltern und Zuschauer schon wenige Minuten später das Feld räumen musste, Makkabi hatte nämlich noch nicht genug! Auch die A1 wollte sich den Pokal sichern und somit den Tag für alle Makkabäer perfektionieren.

Eventuell lag es am eventuellen Druck oder der großen Anspannung, aber die ersten Minuten des A-Jugend Pokalfinales waren sehr umkämpft und es kam zu wenig spielerischen Leckerbissen. Dennoch war es schon die dritte Großchance von Makkabi, welche Paul gegen Ende der ersten Hälfte verwandelte und somit die durchaus verdiente Führung erzielte, mit welcher Makkabi in die Kabine ging!

Was danach geschehen sollte, gleicht einem Hollywood-Drehbuch. Kurz nach der Pause drückte Makkabi stark auf das 2:0 und vergibt Riesenchance nach Riesenchance. In der 53. Minute verfehlt der Schuss eines Offensivspielers der Makkabäer das Tor nur um wenige Zentimeter und so wie es im Fußball ist, ganz nach dem Motto „Machst du sie vorne nicht, bekommst du sie hinten rein!“ trifft Oberrad direkt im Gegenzug – und das nicht nur ein Mal. Drei Minuten brauchen die Grün-Schwarzen, um das Spiel zu drehen. Im Anschluss entwickelte sich die Partie für Makkabi zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Der Ausgleich war zum Greifen nah, aber die Zeit lief davon.

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze! Letzte Minute, Fernschuss, Ausgleich! Was nach einem Tor von Andres Iniesta klingt, geschah genau so auch am 23.10.2021 in Harheim. Ronen, wenige Minuten vorher erst eingewechselt, bekommt den Ball an der Strafraumkante und fackelt nicht lange – Direktabnahme in den Winkel! Nur Sekunden später ertönt der Schlusspfiff der regulären Spielzeit, das war knapp!

Zwei Mal 15 Minuten Nachschlag! Nochmal die letzten Kräfte mobilisieren lautete die Devise! Makkabi war in der Verlängerung klar überlegen und kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit der Nachspielzeit, war es soweit: Michel-Thierry tankt sich auf unwiderstehliche Art und Weise durch und bugsiert den Ball im gegnerischen Tor! Im Anschluss wurde gezittert, gekämpft und in jeden Ball geschmissen – und es hat gereicht! Auch die A-Jugend von Makkabi rund um die Trainer Lasse Krakow, Dario Baldi und Peter Ogrodnik ist Pokalsieger, Gratulation!

Zwei Endspiele und zwei Pokalsieger – Ein wahrlich magischer Tag für Makkabi Frankfurt!

Attachment

Translate »