Makkabi Frankfurt mit neuer Kooperation

TuS Makkabi Frankfurt e.V. kooperiert seit Herbst 2019 gemeinsam mit der Stadtverwaltung Frankfurt. Im Rahmen der Kampagne „AnStadt Intoleranz“ setzt die Stadtverwaltung Frankfurt in verschiedenen Veranstaltungen und Workshops ein Zeichen für Offenheit, Vielfalt, Respekt, Toleranz sowie einen diversitätsbewussten und respektvollen Umgang untereinander. Über gemeinsames interkulturelles Kochen, Ausflüge zu Kulturstätten bis hin zu sportlichen Aktivitäten wird zum Kennenlernen und Verstehen von unterschiedlichsten Kulturen, Lebensstilen und Lebensrealitäten angeregt, Diversität aktiv vorgelebt und der Austausch aktiv gefördert. Wir als jüdischer Sportverein freuen uns sehr über die Kampagne, die durch den Gesamtpersonalrat der Stadt Frankfurt initiiert wurde. Mit verschiedensten Aktionen möchten wir „AnStadt Intoleranz“ weiter mit Leben füllen, um so mit Hilfe des Sports einen wichtigen Beitrag zur interkulturellen Öffnung der Stadtverwaltung und gemeinsam gegen Vorurteile, Ungerechtigkeit, Intoleranz, Ausgrenzung und Rassismus zu leisten.

Weitere Beiträge

Makkabi Frankfurt beteiligt sich am Jom Hasikaron Erinnerungslauf am 12. Mai 2024

Ausgewählte Topspiele für das Wochenende 20. und 21. April 2024

Über 150 Kinder beim Fußball-Talentetag von Makkabi Frankfurt

Translate »