Jubeln muss gelernt sein!

Dieses Motto beherzigt unsere A2 seit Tag Eins. So wurde auch beim Mannschaftsbild schon einmal das Feiern geübt – und es sollte sich auszahlen!

Das erste Punktspiel der neuen Saison beinhaltet immer eine ganz besondere Atmosphäre, jedes Jahr aufs Neue! Unsere Makkabäer mussten gegen die erste A-Jugend des FC Germania Enkheim ran, sicherlich keine leichte Aufgabe.

Nervös? In den ersten vier Minuten hätte es schon 2:2 stehen können. Es ging hin und her und auf beiden Seiten wurde es vor dem Tor gefährlich. Die Anspannung war unermesslich hoch!

Das erste Tor erzielten jedoch die Blau-Weißen! Nach einer genialen Flanke von Alessio musste Jakob nur abstauben, 1:0, die Freude war riesig!
Doch wer feiern kann, muss auch arbeiten können! Auch das beherzigten die Männer rund um Trainerduo Giuseppe und Schlomo! Nun wurde das Spiel einseitig. Zur Halbzeit stand es 3:0.
Auch in Hälfte zwei ging es druckvoll weiter. Endstand 5:2.
Gratulation an das Team, dass mit Giuseppe Conigliaro in der vergangenen Saison neu gegründet wurde. Weiter so! Alles Gute!

An dieser Stelle geht nochmal ein großer Dank an Jakob raus, der freundlicherweise unsere Makkabäer dieses Wochenende unterstütze und direkt mit drei Toren seine Klasse zeigte! TODA Jakob! Dabei darf auch die leistung von Ruben nicht unter den Tisch gekehrt werden! Nah vorne wie nach hinten, es gab nur Ruben, Ruben und sehr gut gemacht Ruben!

Im Kader waren (in alphabetischer Reihenfolge):
Alessio
Daniel
David (TW)
Dean
Jaden
Jakob
Jan
Jeremy
Julian
Marc
Mohammad (C)
Moritz
Noam
Pardeep
Petr
Roberto
Ruben
Samy
Vincenzo

Gefehlt hat Tim, der einen wichtigen Termin hatte.

Makkabi Chai!

Attachment

Translate »