F2 mit souveränem Heimsieg gegen die TSG Frankfurter Berg II

Spielbericht Heimspiel F2 gegen TSG Frankfurter Berg II

Anpfiff um 9:00 in erfrischendem Aprilregen und bei schwierigen Platzverhältnissen auf der Bertramswiese zum ersten Rückrunden-Heimspiel gegen die F-II des TSG Frankfurter Berg.

Makkabi startet gewohnt offensiv mit Angriffen über Yaman, Lennart und Henri. Erster Schuss von Yannis knapp am Tor vorbei. Makkabi mit forschem Pressing und überlegenem Ballbesitz, allerdings hin und wieder anfällig für lange Bälle des Gegners und eigene Ballverluste im Spielaufbau. Zwei erste Konter des Gegners, Torwart Theo kann beide klären. Dann Angriff aus der eigenen Abwehr ausgehend von Tim, Pass auf Lennart im Zentrum, der legt für Henri auf, Schuss ins Außennetz. Dann schneller Angriff Makkabi über rechts: Jannis geht die Linie entlang, gute Flanke auf Henri in die Mitte, der Torwart kann den Schuss nur klatschen lassen, Nachschuss Yaman halblinks knapp drüber. Nächster Angriff über rechts, starke Einzelaktion Henri, der zwei Gegenspieler abschüttelt und steil auf Lennart in die Spitze passt, Schuss geblockt, aber hoher Ballgewinn Vali, Pass links auf Yaman, Schuss wieder geblockt, aber Vali trifft im Nachschuss per Bogenlampe zum verdienten 1:0. Makkabi weiter im Vorwärtsgang. Einwurf auf Henri im Zentrum, der legt quer auf Yaman weiter, trockener Schuss zum 2:0. Dann Angriff des Gegners, den Vali und Theo eigentlich klären können, aber der Gegner stört aggressiv und Gegentreffer zum 2:1. Dann schneller Angriff Makkabi rechts über Lennart, Flanke geblockt aber Ballgewinn im Nachsetzen, Schuss aufs kurze Eck vom Torhüter ins Toraus geklärt. In direkter Abfolge 4 gefährliche Eckstöße Makkabi, aber die Unsicherheit in der gegnerischen Abwehr führt leider nicht zum Tor. Entlastungsangriff des Gegners gut verteidigt von Tim und Vali, direkter Konter über Yaman geklärt zur Ecke. Eckstoß Lennart scharf auf Henri, Direktabnahme knapp drüber. Wieder Entlastungsangriff des Gegners, Pressschlag mit etwas Glück auf die Latte. Nächster Makkabi-Angriff über Vali auf Yaman, Torschuss abgefälscht und knapp vorbei. Eckstoß Makkabi scharf halbhoch vors Tor, Unordnung in der Gegnerabwehr, Schuss Lennart aus dem Rückraum geblockt, Henri staubt zum 3:1 ab. Nächster Eckstoß Lennart von links, Direktabnahme von Henri aus kurzer Distanz zum 4:1. Nächster Eckstoß Makkabi rechts kurz ausgeführt von Marko auf Lennart, der geht Richtung Tor und passt quer auf Henri, strammer Schuss aus dem Halbfeld zum 5:1. Nächster Makkabi-Angriff links über Yaman, abgefangen aber schneller Einwurf von der Eckfahne auf Henri in guter Position, Pfostenschuss, Marko gewinnt den zweiten Ball und trifft mit schönem Schuss zum 6:1. In dieser Phase eindrucksvolle Offensivpower und Chancenverwertung von Makkabi. Daraufhin allerdings Konter des Gegners und 6:2 nach Missverständnis in der Makkabi-Abwehr. Kurz später Eckstoß des Gegners, Makkabi kann nicht klären, Gegentor zum 6:3.

Halbzeitpfiff. Starker Auftritt von Makkabi bis hierher und hochverdiente, deutliche Führung. Starker Offensivdrang, schnelle Kombinationen, klare Chancen erarbeitet und verwertet. Intensive Zweikämpfe und nur wenige Gelegenheiten des Gegners zugelassen, die allerdings zu oft zu Gegentoren führen.

Makkabi startet offensiv und engagiert in den zweiten Durchgang. Angriff rechts über Yannis, Pass zentral auf Lennart, Schuss ins Außennetz. In der nächsten Phase intensive Zweikämpfe im Mittelfeld, Angriffe auf beiden Seiten, die aber zu keinen klaren Torchancen führen. Weiterhin mehr Spielanteile für Makkabi und einige gute Kombinationen, Makkabi allerdings weiter anfällig für Konter bei eigenen Ballverlusten. Dann starker Angriff links über Marko, der spielt ins Zentrum auf Lennart, der kurz Richtung Tor startet aber dann rechts auf den freien Jannis passt, der sich das lange Eck für das Tor zum 7:3 aussucht. Daraufhin wieder eine Phase intensiver Mittelfeldaktionen mit wenigen Torraumszenen, insbesondere dank konzentrierter Abwehrarbeit von Vali, Timo und Tim. Die nächste klare Chance eingeleitet von Tim, Pass auf Lennart in der Mitte, Doppelpass mit Jannis weiter, Schuss gehalten. Dann hoher Ballgewinn Timo, Pass auf Lennart und Schuss zum 8:3. Makkabi behält das Spiel jetzt mit konzentrierter Defensivarbeit gut unter Kontrolle. Starke Aktionen von Timo, Tim und Vali, die gegnerische Angriffe allesamt abfangen. Schneller Angriff eingeleitet von Vali über Jannis auf Lennart, Schuss am langen Eck vorbei. Dann starke Einzelaktion von Vali, der sich gegen 3 Gegenspieler durchsetzt und auf Yaman in die Mitte passt, der aber knapp am Tor vorbei schießt. Makkabi macht bis zum Schluss starken Druck auf den Gegner. Gute letzte Offensivaktion von Vali, Henri, Yaman. Schlusspfiff.

Auch in der zweiten Hälfte ein intensives, gelungenes Spiel von Makkabi auf schwierigem Platz. Viel Druck nach vorne, flüssige Kombinationen und nur wenige Angriffe des Gegners zugelassen, der im zweiten Durchgang kaum eine klare Torchance hatte. Und im Gegensatz zum Hinspiel jetzt auch mit sehr überzeugendem Endergebnis – Makkabi Chai!

Translate »