Erfolgreiches Wochenende!

Einiges vor! Unsere Makkabi C2-Jugend befindet sich in einer fußballerisch sehr wichtigen Zeit. Die spielerisch sehr starke Mannschaft befindet sich auf dem Weg in die Hessenliga in der nächsten Saison und deswegen ist es klar, dass die Jungs regelmäßige Test- und Freundschaftsspiele brauchen, um gut gewappnet in die nächste Saison gehen zu können. Dabei wird insbesondere Wert daraufgelegt, dass die Testspielgegner sich spielerisch mindestens auf demselben Niveau befinden, sodass die Mannschaften, mit denen sich unsere Jungs nun Woche für Woche messen meist eine oder sogar zwei Ligen über unserer Mannschaft spielen. So entwickelt sich Mal für Mal ein tolles Gerüst aus den physischen Ligaspielen, in denen unsere Makkabäer großteilig spielbestimmend sind und lernen auch aus der Favoritenrolle gegen tiefstehende Gegner Chancen zu kreieren sowie die Tests gegen spielstarke Mannschaften, gegen welche auch zeitweise auch mal etwas Konter lastiger gespielt wird.

Ein schweres Spiel! Am Samstag trafen die Jungs im aktuellen Spielbetrieb auf die SG Riederwald. Von Beginn an dominierte Makkabi mit neuer Formation das Spiel. Insbesondere das einwandfreie Umschaltspiel in die Defensive ließ keinerlei Chancen für die Gegner zu. Auch selbst fanden die Makkabäer immer mehr ins Spiel hinein und feuerten nach kurzer Zeit schon im Minutentakt Angriffe auf das gegnerische Tor. Folglich waren es gerade einmal neun Minuten, die es dauerte, bis Makkabi durch ein Tor von Filip in Führung ging Die Freude hielt jedoch nicht lange, nur wenige Minuten später glichen die Riederwälder aus. Und wie! Ein schier harmloser Ball durch den Strafraum wurde unglücklich zu einem Eigentor abgefälscht, sodass Makkabi wieder konstant anfing die gegnerische Hälfte zu belagern – ganz schön erfolgreich! Kurz vor dem Pausentee war es Boran, der das Tor zur 2:1-Halbzeitführung erzielen konnte. War das erste Gegentor schon bitter, so war das zweite noch ärgerlicher. Durch einen, auch vom gegnerischen Trainer bestätigt, sehr unverdienten Elfmeter stand es 2:2. Eine sehr unangenehme Situation für unsere Jungs, da Riederwald nun sehr tief stand und dieses Ergebnis mit allen Spielern verteidigte. Umso größer waren die Freude und Erleichterung als es, sieben Minuten vor Schluss, Kilian gelang das Leder über die Linie zu drücken. Boran setzte dann in der letzten Minute den 4:2 Schlusspunkt. Ein Arbeitssieg, welcher definitiv auch höher hätte ausfallen können!

Guter Test! Sonntag waren unsere Jungs dann zu einem Leistungsvergleich mit der U14 des Karbener Sportvereins sowie den U15 Teams von TSV Schott Mainz und der TSG Mainz-Kastel eingeladen. Eine schöne Möglichkeit, um sich mit spielstarken Mannschaften, welche alle mindestens eine Liga höher spielen, zu messen. Und das sehr erfolgreich! Zwar schnitten unsere Jungs als vierter Platz ab, allerdings spielte Makkabi phasenweise sehr ansehnlichen Fußball, allerdings belohnten sich die Makkabäer nicht mit den nötigen Toren. In keinen Spielen war Makkabi unterlegen, ganz im Gegenteil. Ein Leistungsvergleich, der Lust auf Mehr macht!

Translate »