Eine Siegesserie, ohne Ende in Sicht!

Ein gutes Omen! Am Samstag stand der Rückrundenbeginn unserer U14 (C2) an. Nach einer überzeugenden Winterpause warteten die Jungs schon wochenlang auf das erste Punktspiel im Jahr 2020. Nach einer überzeugenden Hinrunde ging es in dem Duell gegen die Spvgg. Griesheim für die Makkabäer um die Chance, bei einem Sieg, auf den dritten Platz zu klettern. Aufgrund der fantastischen Fortschritte in den letzten Wochen hat sich die Mannschaft für die Rückrunde viel vorgenommen und dafür ist ein Auftaktsieg natürlich elementar wichtig.

Gewohnt dominant! Von Spielbeginn an dominierte Makkabi mit viel Ballbesitz die Partie, Griesheim fing direkt an mit acht/neun Spielern hinter dem Ball zu verteidigen. Eine unangenehme und ungewohnte Situation für die Jungs, welche dazu führte, dass sich auch einige Unkonzentriertheiten im Spiel der Makkabäer einschlichen. Dennoch war das 1:0 für Makkabi in der 20. Spielminute, erzielt durch einen sehenswerten Fernschuss der Nummer 7, Saran, hochverdient! Nach einem Treffer von Joel war der Halbzeitstand von 2:0 für Makkabi perfekt, ein solides Spiel mit zahlreichen Chancen und der definitiven Möglichkeit noch höher zu führen. Genau das beherzigten die Jungs und schalteten nach dem Pausentee nochmal einen Gang hoch. Im Minutentakt fingen die Jungs nun an Großchancen herauszuspielen, ehe es erneut Saran war, der nach mehrmaligen Abprallern den Ball im Tor unterbringen konnte. Im Anschluss begann die Show unseres Kapitäns und Stoßstürmer Kevin, der in der ersten Halbzeit mehrmals unglücklich im Strafraum daran scheiterte sein Saisontor Nummer 18 zu erzielen. Dafür traf er in der zweiten Halbzeit direkt drei Mal ins gegnerische Tor, Bravo!
Auch Jannik und Boran reihten sich, beide mit Schüssen aus mindestens 20 Metern, in die Torschützenliste ein und besiegelten den Endstand von 8:0 für unsere Makkabäer, fantastisch!

Es spielten (in alphabetischer Reihenfolge): Boran, Daris, Filip, Henri (TW), Jannik, Jeremy, Joel, Kevin (C), Kilian, Luca, Luis, Saran, Seven, Takuma

Translate »