Ein gutes Viertel der U18/1 reicht nicht

Am vergangenen Samstag traf die U18 Oberligamannschaft von Makkabi zuhause auf die Mannschaft des TV Langen, wobei es auch ein Wiedersehen mit dem Ex-Coach des Teams gab.

Makkabi startete etwas passiv in die Partie und kassierte zu Beginn des Spiels zunächst eine Reihe erfolgreicher Würfer der Gegner, ehe man selbst besser ins Spiel kam und offensiv wie auch defensiv einen Rhythmus fand. Nach dem ersten Viertel lag Makkabi zwar mit 22:24 zurück, war aber voll im Spiel. Von hier an sollte sich das Spiel leider sehr einseitig entwickeln: Makkabi knüpfte nicht an die zuvor gezeigte Leistung an, sodass der Rückstand bis zur Halbzeit weiter anwuchs (31:41).

Nach der Halbzeitpause kam Makkabi zurück aufs Feld mit dem Willen, den Rückstand zu verkürzen. Ein kleiner Scoring Run der Gäste zu Beginn dieses Viertels und schwierige Abschlüsse in der eigenen Offensive sorgten unter anderem dafür, dass Makkabi im dritten Viertel weiter zurückfiel. Das letzte Viertel konnte dazu genutzt werden, neue Spielvarianten auszuprobieren, denn auch in diesem Viertel konnte Makkabi den Schalter nicht umlegen und musste sich am Ende mit 50:86 geschlagen geben.

Am kommenden Wochenende reist das U18-Oberliga Team dann zum Abschluss der Hinrunde zum Auswärtsspiel bei der TG Hanau (Samstag, 30.11.2019, 14:00, Jahnhalle).
Translate »