E2 zwischen Höhen und Tiefen

Am zweiten Spieltag unserer Qualirunde ging es auf unserer Bertramswiese gegen die Jahrgangsälteren vom SV Sachsenhausen. Eine müde und unkonzentrierte Anfangsphase gab den Gästen Aufwind. Zum Pausentee hieß es bereits 0 zu 3. Unsere blau-weißen Kämpfer zeigen sich jedoch in der zweiten Spielhälfte nicht geschlagen und konnten mit schönen Distanzschüssen drei Mal den gegnerischen Keeper überwinden. Letztlich endete das Spiel 4 zu 3 für die Gäste aus dem Frankfurter Süden.

Es spielten (in alphabet. Reihenfolge): Adam, Bennet, Berk (1), Gil, Lennart, Luca, Luka, Nyam (2), Oscar, Taylan und Thiago.

Im Rahmen des spielfreien Wochenendes gastierte unsere Mannschaft bei der TSG Neu-Isenburg. Gegen einen gleichalterigen Gegner hatten unsere Kicker durchweg wenige Probleme. Von Minute eins an wurden die Gastgeber in die eigene Hälfte „gedrückt“. Schöne Angriffe über unsere Außenspieler fanden ganze dreizehn Mal das gegnerische Netz. Der Endstand von 13 zu 0 spiegelte die totale Überlegenheit unseres Teams wider.

Es spielten (in alphabet. Reihenfolge): Adam (3), Bennet, Berk (1), Gil, Inan, Luca (1), Luka (1), Nyam, Taylan (3), Thiago (2) und Tomoki (2).

Gleich am darauffolgenden Tag ging es zum FV Biebrich. Die Wiesbadener erwiesen sich als eine härtere Nuss als der Gegner vom Vortag. Trotz ordentlicher Leistung im zweiten und dritten Drittel, konnten wir die Unachtsamkeiten des ersten Drittels nicht mehr wieder gut machen. Die Gegentore entstanden durch Lücken unserer Hintermannschaft und Standartsituationen. Hingegen konnten wir trotz gutem Zusammenspiel zu wenige gefährliche Tormöglichkeiten erspielen. Letztlich endete das Spiel 5 zu 2 für die Gastgeber.

Es spielten (in alphabet. Reihenfolge): Adam, Bennet, Berk, Gil, Inan, Lennart, Liav, Luca, Luka (1), Nyam, Taylan und Thiago (1).

Kommende Woche geht es in der Punktrunde gegen den SC Riedberg.

Makkabi Chai!

Attachment

Translate »