Last-Minute-Auswärtssieg der E2

E2 mit Last-Minute-Sieg – 4:3 Sieg beim 1. FC Rödelheim 

Am frühen Samstagmorgen gastierte unsere E2 beim 1. FC Rödelheim. Gegen die jahrgangsälteren Gegner aus dem Frankfurter Westen gelang in der Hinrunde ein deutlicher Erfolg.  Unsere Mannschaft stellte sich auf ein klares Ergebnis.

In einer sehr einseitigen ersten Spielhälfte, in der unsere Makkabäer gefühlten Ballbesitz von 90% hatten, fehlten die ganz klaren Torchancen. Die robuste und dichte Hintermannschaft der Rödelheimer machte es unserer Offensive nicht leicht. Mit einem präzisen und gefühlvollen Schlenzer ins lange Eck, konnte unser linker Mittelfeldmann dennoch die verdiente Führung erzielen, ehe durch einen sehr zweifelhaften Foulelfmeter die Gastgeber den Ausgleich vor der Halbzeitpause erzielen konnten.

Unsere blau-weißen Kicker waren über den Ausgleich doch sehr erschrocken, da man die erste Spielhälfte deutlich dominiert hatte. Die Schlafmützigkeit in der Rückwärtsbewegung gepaart mit Spielglück der Gastgeber ermöglichte binnen wenigen Spielminuten gar einen 1:3 Rückstand! Spieler, Trainer und Anhänger konnten es kaum fassen. In einem Spiel voller Makkabi-Dominanz musste man nun einen Rückstand hinterlaufen!?

Das Team hatte sich von ihrer Spielphilosophie nicht abbringen lassen und spielte weiter mutig und unbeirrt nach vorne. Ganze acht Minuten vor dem Ende konnte zunächst unser Spielmacher per Weitschuss und kurz danach unser Kapitän per Strafstoß den Ausgleich erzwingen. Die mitgereisten Eltern spürten hier ist noch der Sieg drin. Etliche Eckbälle und Freistöße konnten den guten gegnerischen Keeper heute nicht beeindrucken. Schließlich war es unser rechter Flügelflitzer, der einen Abpraller des gegnerischen Keepers nutze und mit dem Schlusspfiff den 4 zu 3 Siegestreffer erzielte. Die Freude am Spielfeldrand war riesig. Eine reine Willensleistung gepaart mit unserer spielerischen und taktischen Qualität hatte sich am Ende durchgesetzt.

Unsere Mannschaft bleibt auch im zwölften Saisonspiel ohne Punktverlust und ist weiterhin souveräner Tabellenführer. Kommenden Samstag geht es beim Heimspiel gegen BSC Schwarz-Weiß Frankfurt nun zum Entscheidungsspiel um die Meisterschaft der Gruppe 5.

Es spielten (in alphabet. Reihenfolge): Andrija, Bennet, Berk (1), Gil (1), Inan, Liav, Luca, Luka (1), Taylan und Thiago (1). 

Makkabi Chai!

Attachment

Translate »