Durchbruch der 3. Herren am Spätabend

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, musste die Dritte Herren im Nachholspiel gegen Hornau ran. Der Gast aus dem Taunus wurde nicht unterschätzt. Der schlechte Tabellenplatz zu Saisonbeginn ist sicherlich nur temporärer Natur. Hornau ist eine offensiv gefährliche Mannschaft, was sie auch diesmal unter Beweis stellte.
Wie zuletzt immer wieder, vermissten die Gastgeber einige Stammspieler. Man kam prima ins Spiel. Die Offensive profitierte von guter Defense und Schnellangriffen. Jedoch konnte Hornau den schnellen Rückstand wieder wettmachen. Hilfreich dabei waren zahlreiche Trips an die Freiwurflinie und die sichere Trefferquote von dort. Makkabi war überaggressiv in der Verteidigung, was gleichzeitig Lücken in die sonst so kompakte Defense riss. Das zweite Viertel gestaltete sich offensiv sehr mau für Makkabi. Hinten konnte der Laden sauber gehalten werden, aber wenn keine Körbe fallen, dann geht man auch mal mit einem Punkt Rückstand in die Halbzeitpause.
Was in der zweiten Halbzeit folgte, war ein offensives Feuerwerk. Der Ball lief besser, Distanzwürfe fanden ihr Ziel, Lücken wurden in die gegnerische Defense gerissen und genutzt. In diesem Abschnitt machte man beinah so viele Punkte, wie in der ersten Halbzeit insgesamt. Makkabi war ständig in Führung, konnte diese jedoch nicht ausbauen. Hornau konnte immer wieder kontern und dadurch dran bleiben. Äußerst spannend wurde es dreieinhalb Minuten vor Schluß, als die Gäste zum 72-72 ausgleichen konnten. Doch hier trennte sich die Spreu vom Weizen. Makkabi übernahm nun endgültig die Kontrolle über das Spiel und machte mit einem 15-7 Lauf die aufkeimenden Hoffnungen von Hornau zunichte. Der 87-79 Sieg gegen einen starken Gegner war absolut verdient. Höher ist er wegen eigener Unkonzentriertheit nicht ausgefallen, da man zu schnell zu viel haben wollte, statt die Marathonstrecke eines ganzen Spiels Schritt für Schritt zu gehen. Für diese neue Truppe, die sich immer noch im Prozess des Einspielens befindet und öfters Teenagern die Bühne für viele Spielminuten bietet, ist dies immer noch eine Lernphase in der neuen Liga. Wir erinnern: man ist dieses Jahr aufgestiegen.
Translate »