D4 verdient sich in Bergen die nächsten drei Punkte

Am 23.11., in dieser Saison zum ersten mal samstags, trat die D4 um 13:00 Uhr zum nächsten Auswärtstermin beim FSV Bergen II an.

Vom Anstoß weg legte das Team gleich los und kam mit dem ersten Angriff gleich zu einer guten Torchance, bei der der Ball aber knapp rechts am Pfosten vorbei flog. In Minute 3 machten es die Gastgeber dann leider etwas besser: Mit dem ersten Angriff senkte sich eine Bogenlampe etwas unglücklich über Jack ins Tor und unser Team fand sich in einer leider nicht ungewohnten Situation wieder: zum bereits sechsten Mal in dieser Spielzeit ein früher 0:1-Rückstand.

Nach dem Spiel versicherten die Jungs, dass sie nach dem frühen Gegentor trotzdem keinerlei Zweifel hatten, dieses Spiel noch zu gewinnen, und nach drei, vier weiteren Minuten hatten sie sich gesammelt und konnten das Spiel zwischen Minute 10 und 12 umdrehen: Emil D. besorgte zunächst den Ausgleich mit einem tollen Schuss aus gut 20 Metern in den Torwinkel, wenig später traf Levi von der Strafraumgrenze zur Führung.
Der Rest der ersten Hälfte gehörte weitestgehend Makkabi, nur zweimal musste Jack, einmal davon aber mit einer ganz starken Parade, das Team im Spiel halten. In der Offensive gab es hingegen noch einige starke Angriffe, bei denen die Jungs den Ball aber leider zu oft ins Tor tragen wollten: selbst im gegnerischen Strafraum wurde der besser postierte Mitspieler zu häufig gesucht und das dritte, vierte, fünfte Abspiel war dann am Ende immer eines zu viel. Mit einer 2:1 Führung ging es in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff versuchten die Gastgeber zunächst, den Druck auf das Tor von Makkabi zu erhöhen, gefährliche Abschlüsse konnten in letzter Konsequenz aber glücklicherweise keine erzeugt werden. Nach ein paar Minuten übernahm unser Team aber wieder die Kontrolle und generierte einige Abschlüsse, die aber allesamt knapp vorbei gingen oder letztlich, einmal auch in letzter Sekunde auf der Linie, geklärt werden konnten. So dauerte es bis zur 48. Minute, als David nach einem Einwurf am schnellsten schaltete und den gegnerischen Keeper flach ins lange Eck zum verdienten 3:1 Endstand überwand.

Es spielten: David, Emil D., Emil S., Hannes, Jack, James, Jannis, Leon, Levi, Liam H., Paul und Quentin.

Nächstes Wochenende erwartet die Jungs eine schwere Aufgabe: Beim vorletzten Punktspiel des Jahres empfängt das Team den Tabellenzweiten der TSG Frankfurter Berg um 12:00 Uhr am Spargel.

Attachment

Translate »