D3 mit 0:1 Auswärtsniederlage bei Spvgg. Oberrad III am Sonntag, den 27.10.2019

Mit einer sehr knappen und unglücklichen 0:1 Niederlage müsste die D3 die Rückreise vom Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Oberrad III antreten. In den ersten Minuten konnte sich keine Mannschaft gefährlich dem gegnerischen Tor nähern. Die erste größere Chance gab es in der 8. Minute für unsere D3, doch leider konnte der Torwart einen Schuss von Julian parieren. Drei Minuten später dann der entscheidende Treffer des Tages. Nach einer Ecke fehlte kurz die Zuordnung und der Überblick, so dass Oberrad zur Führung einschiessen konnte (11. Minute). Im Gegenzug hätte es fast den Ausgleich gegeben, als Julian nach Pass von Lasse knapp den Ball verfehlte. Die Angriffe von Oberrad wurden in dieser Phase souverän von unserer jetzt sicher stehenden Defensive gestoppt. Insbesondere Mateja stand neben Daddy und Clemens sehr sicher. In der 23. und 27. Minute hatten sowohl Can, Julian und Oscar Möglichkeiten, die an anderen Tagen oder mit etwas mehr Glück zu Toren geführt hätten. Auf der Gegenseite hatte die D3 in der 25. Minute allerdings Glück und das notwendige Können, als der völlig frei auf Damian zulaufende Angreifer kein Tor erzielen konnte. So ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war das Bild unverändert. Die D3 drängte auf den Ausgleich. Es reihte sich eine Gelegenheit an die nächste. Fast jeder D3-Spieler war beteiligt, doch entweder war der Oberrader Torwart der Schlusspunkt oder die Abwehr konnte die Schüsse blocken. Auf unserer Seite versuchten sich fast alle Spieler, es mangelte jedoch entweder an der Kaltschnäuzigkeit, dem letzten Biss oder manchmal auch an Eigennutz. Hervorzuheben in jedem Fall das Dribbling von Diego in der 47. Minute, das ein Tor verdient hätte. Der Ball ging allerdings knapp am Tor vorbei. Auch Can hatte in der 49. Minute nach einer Ecke kein Glück. Die D3 hatte ein klares Übergewicht und der Ausgleich wäre mittlerweile sicherlich verdient gewesen. Bezeichnend für das Spiel war auch die letzte Szene: Alle Spieler waren im oder am Strafraum der Oberrader und nach der folgenden Ecke versuchten es sowohl Diego als auch Damian, der mittlerweile ebenfalls sein Tor verlassen hatte, doch der Oberrader Torwart konnte den Ball aus dem Winkel fischen. Der viel zu kurze Befreiungsschlag des Gegners kam gleichzeitig mit dem Schlusspfiff.

Insgesamt aufgrund der Chancenverteilung eine unglückliche Niederlage. In der nächsten Woche gegen  SV Blau-Gelb II, das Team mit der besten Abwehr, wird eine größere Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor erforderlich sein, um den Anschluss an die vorderen Ränge halten zu können.

Es spielten: Bento, Can, Clemens, Daddy, Damian, Diego, Jakob, Julian, Lasse, Lennart, Lukas, Mateja und Oscar.

Translate »