C3 mit 2:1 Heimerfolg gegen SV Blau-Gelb II am Samstag, den 12.9.2020

Ein nicht unverdienter Erfolg im ersten Heimspiel der Saison gelang der C3 gegen Blau-Gelb. In der bewährten 4-2-3-1 Aufstellung übernahm die C3 zunächst die Initiative. Der Ball lief sicher in den eigenen Reihen und Blau-Gelb wurde kein Raum zur Entfaltung gelassen. Folgerichtig hatte Mathias in der 5. Minute die erste Möglichkeit. Sein Weitschuss ging allerdings knapp links am Tor vorbei. In der 7. Minute konnte Blau-Gelb einen Kopfball von Jakob kurz vor der Torlinie klären. Den Jubelschrei auf den Lippen hatten die Meisten in der 11. Minute als Henrik alleine auf den Torwart zulief. Leider verpasste sein Schuss das Tor dann doch deutlich. Knapper war es in der 12. Minute als Henriks Schuss aus halbrechter Position links unten am Tor vorbeistrich. Danach verlor die C3 allerdings mehr und mehr den Faden. Im Mittelfeld gab es viele ungenaue Zuspiele und es wurde zu hektisch bei Ballbesitz agiert. Dennoch kam die erste Chance für Blau-Gelb überraschend und resultierte aus einem umstrittenen Freistoß (22. Minute). Dieser war zwar ungefährlich, doch wurde bei dem Nachschuss im Getümmel der angelegte Arm eines unserer Abwehrspieler angeschossen. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, der von Nikolai grandios aus dem unteren linken Eck gefischt wurde (23. Minute). Danach wurde Blau-Gelb deutlich präsenter, ohne sich jedoch klare Torchancen erarbeiten zu können. Unsere C3 hatte allerdings auch keine weiteren nennenswerten Gelegenheiten mehr in der ersten Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit endete. Oft fehlte die Ballkontrolle oder die Genauigkeit bei den Pässen. In der 39. Minute dann dennoch fast die Führung, als Yusuf sich auf der rechten Außenbahn durchsetzte. Leider war sein Paß in die Mitte auf den mitgelaufenen Mathias zu ungenau. Glück hatte die C3 dann in der 41. Minute, als ein Abstoß in die Mitte vom Gegner direkt aufgenommen werden konnte, der Schuss jedoch am Pfosten landete. In der 43. Minute dann der nächste Handelfmeter für Blau-Gelb, der zum 0:1 führte. Nikolai war zwar mit den Fingerspitzen noch am Ball, könnte den scharf geschossen Elfmeter aber nicht parieren. Den dritten Elfmeter gab es dann in der 50. Minute erneut für Blau-Gelb: Nikolai soll bei einer Abwehraktion den Gegenspieler gefoult haben. Wie schon in der ersten Halbzeit reagierte er erneut glänzend und konnte den Elfmeter parieren und so die C3 im Spiel halten. Dies wirkte wie eine Initialzündung. Man sah es allen an, dass das Spiel über den Kampfgeist gedreht werden sollte. Wunderschön dann das verdiente 1:1 durch Henrik in der 54. Minute. Einen Steilpass nahm er in der Mitte der gegnerischen Hälfte auf, setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch, umspielte den Torwart und schob sicher zum Ausgleich ein. Kurz danach fast eine Kopie dieses Angriffes: Erneut ein Steilpass auf Henrik, der wiederum den Ball ins Tor schob. Leider entschied der Schiedsrichter auf Abseits. In der Folgezeit setzte sich die C3 in der Hälfte von Blau-Gelb fest, die jedoch auch mit ihren schnellen Gegenstößen immer wieder gefährlich wurden. Pech dann in der 61. Minute, als nach einer Ecke Jakob nur die Unterkante der Latte traf. Das vielumjubelte 2:1 erzielte dann Louis in der 68. Minute erneut nach einer Ecke. Weitere gefährliche Gelegenheiten gab es dann bis zum Schlusspfiff auf beiden Seiten nicht mehr.

Nächste Woche wartet mit FV Hausen I ein sicherlich ebenso starker Gegner auf die C3.

Es spielten: Can, Clemens, Fabian, Florian, Henrik, Lasse, Lennart, Louis, Luciano, Jakob, Julian, Mathias, Nikolai, Philipp und Yusuf

Attachment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »