Antidiskriminierungsworkshop am 26. Juni 2024: Handlungsoptionen im Umgang mit Antisemitismus, Rassismus und Co.

Dass uns als jüdischer Sportverein Antisemitismus auf und neben dem Platz immer wieder begegnet, ist für uns alle leider nicht neu. Aber genauso vielfältig wie unsere Mitgliederstrukturen sind auch die Diskriminierungsformen, die wir bei Makkabi erfahren: Rassismus, Sexismus, Queerfeindlichkeit und viele weitere Herausforderungen sind Teil des sportlichen Alltags. Umso wichtiger sind eine klare Haltung und deutliche Zeichen gegen Hass auf und neben dem Platz.

Das Team des Bildungsprojekts „Zusammen1“ von MAKKABI Deutschland gibt uns am Mittwoch, 26. Juni 2024 um 18:30 Uhr Einblicke in die Präventionsarbeit und erarbeitet mit euch gemeinsam praktische Handlungsstrategien gegen Vorurteile und Ausgrenzung, die euch, eurem Team und eurem Umfeld im Alltag den Rücken stärken werden. Die Teilnahme ist freiwillig.

Es sind abteilungsübergreifend alle Trainerinnen und Trainer von Makkabi Frankfurt herzlich dazu eingeladen und wir hoffen auf eine rege Beteiligung, um in Zukunft Ausgrenzung und Gewalt keinen Raum mehr zu lassen!

Anmeldung zum Antidiskriminierungsworkshop am Mittwoch, den 26. Juni 2024

Makkabi Frankfurt Antidiskriminierungsworkshop:
Handlungsoptionen im Umgang mit Antisemitismus, Rassismus und Co.

Leitung: Luis Engelhardt (Zusammen1 und MAKKABI Deutschland e.V.)

Für: Alle Trainerinnen und Trainer von Makkabi Frankfurt
Wann: Mittwoch, den 26. Juni 2024 von 18:30 bis 20:30 Uhr
Wo: Gemeinderatssaal in der Jüdischen Gemeinde (5. OG), Westendstr. 43, 60325 Frankfurt am Main

Weitere Beiträge

Ausgewählte Topspiele für das Wochenende 22. und 23. Juni 2024

Noch größer, noch besser: Das Makkabi Sommerfest 2024

Großartige Erfolge bei der Billard-Hessenmeisterschaft

Translate »