21 Jahre voller Einsatz in blau-weiß: Danke, Yan Gurevych

Nach 21 Jahren tritt unser langjähriger Makkabäer Yan Gurevych der ersten Mannschaft vom Spielfeld zurück! Das Spiel gegen FV 1920 Hausen am Sonntag, den 04. Juni 2023 war die letzte Partie als aktiver Spieler für den legendären Makkabi-Spieler, Vater und guten Freund Yan Gurevych!

Yan ist stets ein unersetzbarer Teil der Makkabi-Familie und der Fußballabteilung gewesen. In jedem Training und Spiel zauberte er mit seinem Humor und einzigartigen Sprüchen allen ein Lachen ins Gesicht, was für unzählige unvergessliche Momente auf und neben dem Platz sorgte! Er verbrachte bereits 2002 seine erste Saison bei Makkabi Frankfurt. Zunächst auf Empfehlung von Jorge Huberman trat er damals in die zweite Mannschaft ein. Seine ersten Trainer waren unser heutiger Vereinspräsident Alon Meyer sowie Jens Dreyer. In einem Abschiedsinterview mit Yury Sebov (für Makkabi Frankfurt) reflektiert Yan über seinen Werdegang und die aufregende Zeit als Spieler bei Makkabi Frankfurt:

„Die Erinnerungen bleiben am wärmsten, ich wurde im Team sehr gut aufgenommen“ sagt Yan. „Makkabi hat mir viel gegeben. Hier bin ich als Spieler und als Mensch gewachsen. Für mich ist es wie ein zweites Zuhause. Hier habe ich viele Freunde gefunden, mit denen ich schon seit vielen Jahren befreundet bin. Zuvor spielte ich auf der linken Außenbahn, als linker Mittelfeldspieler oder linker Verteidiger, wurde aber in den letzten drei bis vier Saisons zum Innenverteidiger umgeschult.“

Welches Spiel aus deinen 21 Jahren, in denen du für Makkabi Frankfurt auf dem Platz standest, bleibt dir am deutlichsten in Erinnerung?
Im Jahr 2018 starb mein Vater, es war Samstag und ich sollte am Sonntag spielen. Und ich war beim Spiel, ich wollte bei der Mannschaft sein, um mich davon abzulenken. Es war das denkwürdigste Spiel. Später wurde mir gesagt, dass es eines meiner besten Spiele für Makkabi war. Das Team hat mir geholfen, die schwierigen Tage zu überstehen. Das werde ich nie vergessen!

Wie verlief deine letzte Saison für die Mannschaft?
Diese Saison war für unser Team sehr schwierig. Die Aufgabe bestand darin, in der Liga zu bestehen, aber dank Disziplin, einer hervorragenden Atmosphäre in der Mannschaft und der Arbeit des gesamten Trainerstabs haben wir es geschafft, einen Spitzenplatz in der Meisterschaft zu erreichen. Es war mir eine große Freude, so viele Jahre lang bei Makkabi zu spielen.

Warum hast du dich entschieden, deine Spielerkarriere zu beenden?
Jeder muss seine aktive Spielerkarriere früher oder später beenden. Leider haben sich alte Verletzungen bemerkbar gemacht. Sonntag war mein letztes Spiel als aktiver Spieler und ich möchte Makkabi für alles danken, was mir der Verein im Laufe der Jahre gegeben hat.

DANKE, YAN!

 

Fotos: Yury Sebov (SBV Fotografie)

Weitere Beiträge

Über 150 Kinder beim Fußball-Talentetag von Makkabi Frankfurt

Gemeinsam für den Traum des neuen Makkabi-Sportzentrums

Hessischer Aktionstag „Tennis für Alle“ am 20. Mai 2024 | Informationen & Anmeldung

Translate »